F-35B

Version: 1.0 (05.2023)

RC-Jeprint Logo
Spezifikationen/ Teileliste

Projektbeschreibung

Eine druckfähige Version des wohl bekanntesten Fighter der 5ten Generation steht Euch hier zum Nachbau bereit und ist in Zusammenarbeit mit Joel Vlashof (VJM Aviation) designed worden auf Basis jahrelanger VTOL-Erfahrung im RC-Modellbau.

Eine drehbare Hinterdüse, welche gleichzeitig eine genial konzipierte Schub-Vektorsteuerung beinhaltet macht diesen EDF-Jet kunstflug- und VTOL tauglich und ist dabei  sehr leicht fliegbar. Dazu kommen schwenkbare Vorflügel, die einen eleganten Langsamflug bewirken.

Allgemeine Druckempfehlungen

Druckraumgrösse22 cm x 22 cm x 22 cm (z.B. Bambu Lab X1C)
Einhausungnicht notwendig
SlicerBambu Studio (aktuelle Version)
Verwendete FilamenteLW-PLA (z.B. colorFabb), PLA, PA-CF low-warp Nylon (z.B. colorFabb)
Filamentdurchmesser1,75 mm
Düsendurchmesser0,40 mm

Spezielle Druckempfehlungen für alle LW-PLA Bauteile

Die meisten Bauteile der hier veräußerten Jets sind designed und optimiert für eine stabile Leichtbauweise mit LW-PLA. Da dies aufschäumende Filament spezielle Parameter für einen erfolgreichen Druck voraussetzt, welche von Drucker zu Drucker und auch von Slicer zu Slicer variieren, sollten im Vorfeld eigene Druckversuche gemacht werden. Im Internet und auf YouTube findet man sehr viele Tutorials und Tips dazu.

Die Basis-Grundeinstellungen, die wir verwenden bei einem Bambu Lab X1C und dem Bambu Studio als Slicer sind hier aufgeführt.

Damit könnt Ihr erstmal anfangen.

Druckbett-Temperatur 60° Celsius
Düsen-Temperatur 242° Celsius
Kühlung  Ja 100%
Druck-Geschwindigkeit 30 mm/s
Schichthöhe 0,20 mm
Unterstützung (Support) Ja (Zickzack) 3%, ab 60° Neigung
Flussrate 42% – 50%
Füllungs-Muster Gyroid (3D)
Füllungsgrad 3% – 5%
Rückzug ohne
Anzahl Aussenlayers 1-2
Druckplattenhaftung Brim, 8 Linien
WordPress Cookie Plugin by Real Cookie Banner